Das Anlegen der Veranstaltungen geschieht in zwei Schritten. Im ersten Schritt geben Sie Titel, Untertitel, Beschreibung und Bild zur Veranstaltung ein, im zweiten Schritt Veranstaltungsort (Location), Uhrzeit und Datum, denn hier gibt es weitere Optionen.

In Schritt 1 erhalten Sie eine Maske zur Eingabe der wichtigsten Merkmale Ihrer Veranstaltung. Diese Angaben werden – mit Ausnahme interner Bearbeitungsvermerke – immer öffentlich ausgespielt. Die Rechte für die Veröffentlichung von Bild und Texten sollten also bei Ihnen liegen.

Neben Titel und Untertitel wählen Sie bitte eine Kategorie aus, die auf Ihre Veranstaltung zutrifft. Setzen Sie eine griffige textliche Beschreibung ein und fügen, wenn möglich, ein Bild hinzu, denn dadurch wird Ihre Veranstaltung deutlich attraktiver. Dass Sie die Rechte am Bild besitzen, müssen Sie hier bestätigen.

Setzen Sie das Häkchen bei „Veranstaltung freigeben und anzeigen“, wird nach Eingabe der folgenden Zeit- und Ortsangaben die Veranstaltung mit dem Speichern bereits veröffentlicht. Änderungen können jederzeit auch nachträglich gemacht werden.

Im Schritt 2 geht es um Veranstaltungsort(e) und Zeitpunkt(e). Geben Sie die Location für diese Veranstaltung ein. Sie können automatisch die Stammdaten Ihres Hauses einfügen oder die zuletzt eingegebene Adresse einfügen lassen. Alternativ fügen Sie den Namen der Location, die Straße mit Hausnummer und – wichtig – die richtige PLZ und den Ort ein, damit die Veranstaltung örtlich zugeordnet werden kann.

Für Angabe des Zeitpunkts bzw. Zeitraums (z.B. bei Ausstellungen) gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Einzeleingabe eines Termins (Kalenderauswahl) mit Uhrzeit

Bitte tragen Sie die richtigen Angaben in die vorhandene Maske ein.

  1. „Mehrere Daten über einen Kalender eingeben“

Klicken Sie auf diese Option, wenn Sie zu der in Schritt eins gemachten Angaben mehrere Daten eingeben wollen. Sie können nun weitere Termine im Kalender, der sich in einem kleinen Fenster öffnet, anklicken und anschließend speichern.

Tipp: Falls Anfangszeiten oder Location für eine sich wiederholende Veranstaltung wechseln sollten, geben Sie zunächst nur das richtige Datum ein und ändern danach unter „alle Veranstaltungen“ die jeweiligen Angaben.

  1. „Mehrere Daten als Zeitspanne eingeben“

Oftmals sind, z.B. bei Ausstellungen, Termine fortlaufend anzugeben und es gibt wiederkehende Schließtage. Dafür ist diese Option gedacht:

Bitte geben Sie das Datum ein, an dem die Veranstaltung beginnt, sowie das Datum, an dem sie endet. Sie können es entweder im Format: TT.MM.JJJJ selbst eingeben oder komfortabel über den Kalender auswählen. Sie müssen auch die Wochentage auswählen, an denen die Veranstaltung stattfindet. Bei der Uhrzeit wählen Sie „Feste Uhrzeit“, wenn die Veranstaltung immer zur gleichen Zeit läuft. In anderen Fällen tragen Sie eine „Flexible Uhrzeit“ in Textform ein.